Donnerstag, 22. Dezember 2011

Deutlicher Temperaturanstieg: Schnee geht am Abend des 22.12. in tiefen und mittleren Höhenlagen in Regen über. Gefahr von Nassschneelawinen steigt dort an!



Neuerlich viel Neuschnee in weiten Teilen Tirols


Am 22.12. schneit es in weiten Teilen Tirols zum Teil ergiebig. Einzig das südliche Osttirol geht (wieder) fast leer aus. Bemerkenswert ist v.a. der deutliche Temperaturanstieg im Tagesverlauf sowie der Übergang von Schnee in Regen während der Abendstunden.

Deutlich zu erkennen: Viel Neuschnee, deutlicher Temperaturanstieg sowie Wind, der in der Höhe aus nördlicher Richtung kräftig genug weht, um Schnee zu verfrachten (Station Seegrube, Hafelekar oberhalb von Innsbruck)

Trübes Wetter mit mäßigem bis kräftigem Schneefall. In tieferen Lagen ist es meist sogar windstill...

Zum Teil starker Schneefall v.a. in Nordtirol (22.12.2011, Zäunlkopf, Westliche Nordalpen)

Trüb ist es auch in Osttirol...

Am Weg zur Pürglers Kunke (22.12.2011, Zentralosttirol)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.