Donnerstag, 13. Dezember 2012

Tödliches Lawinenunglück im freien Skiraum des Skigebietes Serfaus


Am 12.12. ist eine Gruppe tschechischer Skifahrer in den sehr steilen Pezid-Nordhang  eingefahren. Eine Person wurde total verschüttet. Nach der Bergung musste sie unter Reanimation in das Universitätsspital nach Innsbruck geflogen werden, wo sie gestern in der Nacht verstarb.
 
Wir sind heute gemeinsam mit der Alpinpolizei vor Ort und werden heute am späten Nachmittag via Blog weitere Details zum Unfall und zur Situation in Tirol bekannt geben.
 
Die Schneebrettlawine brach in einem Nordhang auf ca. 2700m

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.