Sonntag, 29. Dezember 2013

Tödlicher Lawinenunfall im Variantenbereich des Skigebietes Brunnalm

Ein finnischer Skifahrer kam heute bei einem Lawinenunfall im Variantenbereich des Skigebietes Brunnalm ums Leben. Offensichtlich übersah er eine Wechte, die durch seine Belastung brach. In Folge löste sich eine Schneebrettlawine mittlerer Größe, die ihn ca. 200m mitriss. Er erlitt während des Absturzes über felsdurchsetztes Gelände tödliche Verletzungen. Der Lawinenhang ist ca. 40° steil und nach NO exponiert. Nähere Details folgen so rasch wie möglich.

Heute am 28.12. lösten zudem im Skigebiet Riffelsee im Pitztal zwei Variantenfahrer eine Schneebrettlawine aus. Eine Person wurde mitgerissen, konnte sich jedoch selbst befreien. Diese Lawine verschüttete den darunter befindlichen Pistenbereich. Eine groß angelegte Suchaktion konnte zum Glück ohne Hinweise auf weitere Verschüttete abgebrochen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.