Samstag, 11. April 2015

Fortschreitende Durchnässung führt zu ungünstigen Tourenbedinungen! Weitere Lawinenabgänge mit Personenbeteiligung

Der heutige 11.04. war geradezu vorprogrammiert für eine erhöhte Lawinenaktivität. Die von der ZAMG-Wetterdienststelle vorhergesagte Wetterverschlechterung mit entsprechend diffuser Strahlung, hoher Luftfeuchtigkeit und weiterhin relativ hohen Temperaturen führte zu der erwartenden rasch fortschreitenden Durchfeuchtung bzw. Durchnässung der Schneedecke.

Von der Leitstelle Tirol wurden uns heute zwei Lawinenereignisse gemeldet, bei denen Personen beteiligt waren. Eine große Nassschneelawine löste sich am Eingang ins Schöntal in den Nördlichen Stubaier Alpen, eine weitere im Bereich der Brunnensteinspitze bei Scharnitz. Eine Person wurde dabei verletzt. Weitere Infos findet man hier.

Morgen am 12.04. wird sich die Situation deshalb nicht verbessern, weil die Nacht bewölkt sein wird und somit die Schneedecke nicht ausstrahlen und sich verfestigen wird können.
Zumindest unterhalb etwa 2500m muss vorerst von allgemein ungünstigen Tourenbedingungen bei meist schlechter Schneequalität ausgegangen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.