Samstag, 2. April 2016

Es zeichnet sich wider Erwarten eine klare Nacht ab, was positiven Einfluss auf die Lawinengefahr hat

Entscheidend im Frühjahr ist u.a. auch die nächtliche Ausstrahlung der Schneedecke, die durch einen klaren Himmel begünstigt wird. Derzeit (02.04. abends) zeichnet sich gerade eine Abtrocknung der Luft bei klarer werdendem Himmel ab. In höheren Lagen wird sich morgen dadurch ein tragfähiger, in tieferen Lagen häufig ein brüchiger Harschdeckel bilden.

Die tageszeitliche Durchfeuchtung der Schneedecke und der dadurch bedingte Festigkeitsverlust werden sich somit trotz steigender Temperaturen verzögern.

Wer früh und hoch unterwegs ist, findet morgen am 03.04. deshalb sogar recht gute Bedingungen vor.

Dennoch: Unbedingt auf den tageszeitlichen Anstieg der Gefahr achten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.