Samstag, 16. April 2016

Windig, in Summe günstige Verhältnisse mit wenigen Gefahrenstellen – am Sonntag, dem 16.04. bringt eine Kaltfront Neuschnee …

Als Zusatz zum gestrigen Blogeintrag hier noch weitere aktuelle Infos…

Mögliches Gefahrenpotential durch Lockerschneelawinen, die Wintersportler dort auslösen können, wo der kürzlich gefallene Neuschnee durchfeuchtet wird. Schneetal, Nördliche Stubaier Alpen (Foto: 16.04.2016)

Kleines Triebschneepaket, das gestern am 15.04. auf 2800m, NNO-seitig, kammnah mit ca. 20cm Anrissmächtigkeit in den Südlichen Ötztaler Alpen ausgelöst wurde.

Wir befinden uns in einer Südströmung. Am Patscherkofel südlich von Innsbruck weht der Wind mit Böen knapp über 100 km/h.

Morgen am 17.04. dringt eine Kaltfront nach Tirol vor. Die Schneefallgrenze soll laut Auskunft der ZAMG-Wetterdienststelle rasch knapp unter 1500m sinken.

Es ist dann einerseits auf frische Triebschneepakete in größeren Höhen, andererseits auf zahlreiche spontane Lockerschneelawinen dort zu achten, wo nach den Schneefällen, die Sonne zum Vorschein kommt bzw. die diffuse Strahlung wirkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.