Donnerstag, 19. Januar 2017

Tödliches Lawinenunglück im Bereich des Rotkogeljochs

Ein Wintersportler löste im Bereich des Rotkogeljochs in den Südlichen Ötztaler Alpen im extrem steilen, NO-exponierten Gelände auf ca. 2700m eine Schneebrettlawine aus. Die Person wurde tief verschüttet und verstarb trotz rascher Rettungsaktion. Das bekannte Altschneeproblem scheint die Unfallursache gewesen zu sein.
Wir werden morgen nähere Details vor Ort erheben. Das Foto stammt von Hundeführer Florian Falkner.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.