Sonntag, 30. April 2017

Einige Lawinenauslösungen (durch Wintersportler )

Gestern am 29.04. lösten einige Wintersportler Lawinen aus. Unserem Informationsstand gingen diese glimpflich aus. Viele davon dürften mit der kürzlich gebildeten Schwachschicht aufgrund des Gefahrenmusters kalt auf warm (sh. vorige Blogeinträge) zu tun haben. Als weitere Schwachschichten kommen jedoch auch überwehter Pulverschnee sowie eingeschneiter Oberflächenreif (vermehrt schattseitig, kammnah in größeren Höhen) in Frage. Aufgrund des zunehmenden Föhneinflusses ab dem 30.04. wird überwehter Pulverschnee als Schwachschicht kurzfristig an Bedeutung gewinnen.
 
Lawinenauslösung Wurmkogel - Südliche Stubaier Alpen (Foto: 30.04.2017)
 
Suchaktion nach Lawinenabgang; Fernaubahn - Südliche Stubaier Alpen (Foto: 29.04.2017)
 
Hohe Lawinenaktivität in dem wohl neuschneereichsten Gebiet im Nahbereich des Timmelsjochs, Blick Richtung Hochfirst und Granatenkogel (Foto: 29.04.2017)
 
Gut zu erkennen: Oberflächennahe Schwachschicht, dann Durchbrechen in tiefere Schichten - Südliche Ötztaler Alpen (Foto: 29.04.2017)
 
Lawinenauslösung Felderkogel in den Nördlichen Ötztaler Alpen (Foto: 29.04.2017)
 
Ein Winterbild, welches wir uns im Hochwinter gewünscht hätten - Am Weg zum Zischgeles in den Nördlichen Stubaier Alpen (Foto: 29.04.2017)
 
Unterwegs in der Region Südliches Osttirol - Bereich Golzentipp (Foto: 29.04.2017)
 
Windeinfluss im Bereich des Staller Sattels - Zentralosttirol (Foto: 29.04.2017)
 
Abfahrtsgenuss im Bereich des Staller Sattels - Zentralosttirol (Foto: 29.04.2017)
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.