Mittwoch, 28. Dezember 2011

Lawinenabgang Jöchlspitze am 28.12.2011

Am 28.12. löste sich unmittelbar oberhalb der Bergstation der Jöchlspitze (Außerfern) eine Gleitschneelawine, als sich 2 aus Deutschland stammende Paragleiter gerade im Aufstieg zum Gipfel befanden. Im Gipfelhang waren bereits Risse, die auf eine mögliche Gefahr von Gleitschneelawinen hindeutete. Die Personen wurden von der Lawine erfasst und im Bereich eines Lawinenauffangdammes total verschüttet. Sie überlebten den Abgang nicht.

 

Das Bild zeigt die Grashänge im Bereich der Jöchlspitze, auf denen die Gleitschneelawine abgegangen ist. Kreis: Bergstation, Lawinendamm und Verschüttungsstellen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.