Mittwoch, 6. Februar 2013

Tödliches Lawinenunglück im freien Skiraum im Bereich Wasserkar / Sölden

Am 06.02. gegen 14:50 Uhr löste ein Variantenfahrer im Bereich des Gaislachkogels im kammnahen, extrem steilen Gelände auf ca. 3000m Höhe eine Schneebrettlawine mittlerer Größe aus, von der er mitgerissen und verschüttet wurde. Als die Person von den Rettungskräften nach einer dreiviertel Stunde aufgefunden wurde, war sie bereits verstorben.
 
Es handelte sich wiederum um frische Triebschneeansammlungen. Nähere Details zu dem Lawinenunfall folgen nach unseren Erhebungen vor Ort.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.